Sicher im Netz – WordPress Security leicht gemacht

WordPress Sicherheit
Die Lebensversicherung für Ihre Website

Wer sollte meine Website schon hacken wollen? Wir sind doch nur ein regionales Unternehmen und haben keine Feinde. Solche oder ähnliche Aussagen hört man oft, wenn es um die optimale WordPress Sicherheit des eigenen Internetauftritts geht. Das Problem daran: Nur in den allerseltensten Fällen werden Websites gezielt angegriffen. Der Mammutanteil der Opfer wird automatisiert und damit völlig zufällig ausgewählt. Wenn Ihre Website also Schwachstellen hat, dann ist sie gefährdet, ganz gleich, ob Sie nur einen Besucher im Monat aufweist oder eine Million. Lösung des Problems? Klar, einfach keine Schwachstellen zulassen.

Noch ganz dicht?
Die Schwimmflügel der WordPress Security

Die gigantischste Festung nutzt nichts, wenn der Haupteingang offen steht. Klingt logisch, ist für viele Internetnutzer aber eine Herausforderung, weil die Einrichtung von Content‐Management‐Systemen wie WordPress zwar immer einfacher wird, dafür allerdings serverseitige Sicherheitsaspekte in den Hintergrund geraten. Dabei bilden Dateiberechtigungen, ein effektiver htaccess‐Schutz der sensiblen wp‐admin‐php‐Seite sowie SSL‐Verschlüsselungen den Grundstein für die gesamte WordPress Sicherheit.

Immer up to date?
Der Lückenschließer am Puls der Zeit

WordPress verlangt schon wieder ein Update, um Sicherheitslücken zu schließen? Es stimmt, Updates können nerven, besonders dann, wenn viele Plugins verwendet werden, von denen jedes Einzelne zusätzlich ständig aktualisiert werden muss. Allerdings führt an den Updates kein Weg vorbei: Nur wenn alle Komponenten auf dem neuesten Stand sind, ist die WordPress Sicherheit gewährleistet.

Ist weniger mehr?
Wordpress Security Plugins meist nicht mehr als schicker Ballast

WordPress bietet mit seinen Plugins eine unglaubliche Vielfalt – auch für die Sicherheit. Allerdings kostet jedes weitere Plugin Serverperformance und kann seinerseits zum zusätzlichen Schwachpunkt für Angreifer werden. Entsprechend sollten die Erweiterungen sorgfältig auf den tatsächlichen Nutzen hin überprüft werden. Mit den zuvor genannten, korrekten Sicherheitseinstellungen sind viele WordPress Security‐Plugins schlicht und ergreifend überflüssig.

Und wenn’s mal kracht?
Backups können Leben retten… oder den Job des Admins

Falls trotz größter Vorsicht einmal etwas schief gehen sollte, brauchen Sie sich keine Sorgen machen, sondern können Ihre Daten ganz einfach aus Ihren Backups wieder einspielen. Die haben Sie doch, oder? Die Backups. Nein? Dann wird es aber allerhöchste Zeit, ganz ehrlich jetzt. Und falls Sie nicht so genau wissen, wie Sie das anstellen sollen mit den Backups, dann rufen Sie uns doch einfach an. Wir machen das schon.

WordPress Sicherheit vom Profi
Unsere Leistungen im Überblick:

  •   Korrekte Vergabe der Dateirechte auf dem Server
  •   Sichere Einrichtung von SSL‐Zertifikaten
  •   Serverseitiger htaccess‐Schutz der wp‐admin.php‐Seite
  •   Updates von WordPress und den genutzten Plugins schnellstmöglich nach Verfügbarkeit
  •   Regelmäßige Datensicherung durch monatliche Backups
Sie möchten bei der WordPress Sicherheit keine Experimente starten und lieber gleich auf erfahrene IT‐Profis vertrauen? Dann kontaktieren Sie uns gleich – wir unterstützen Sie gerne.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.